Muss es immer einen roten Faden geben?

Ein Leitmotiv, ein wiederkehrender Zustand, eine Schleife die kein Ende kennt oder besser gesagt, der rote Faden der durchs Leben führt. Einst von der englischen Marine ins Tau eingenäht um es vor Dieben zu schützen, heute als Spruch für einen kontinuierlichen Prozess im Leben gebraucht. Doch was macht dieser rote Faden? Ist er gut für uns? Lässt er uns neue Perspektiven wahrnehmen? Neue Wege beschreiten? Es ist ohne Zweifel von Vorteil einen positiven roten Faden in sich zu haben, doch er kann auch ein Faden des Wiederkehrenden Zweifels sein. Diesen sollten wir zerschneiden um alle Möglichkeiten wahrzunehmen und aufzunehmen.

Es sind doch die vielen Wege die uns ausmachen, die auf unserem Schrittzähler zu finden sind. Klar, es gibt diese Wege auf den wir wie auf Wolken zu gleiten scheinen und dann kommen diese spitzen und recht ungleichmäßigen Pfade. Pfade die uns wie ein endloses Labyrinth vorkommen. Doch so hoch der Berg auch von unten aussieht, so verschlungen die Wege des Irrgarten auch zu sein scheinen, es ist ein unvergleichliches Gefühl sie durchquert zu haben. Ans Ziel zu kommen, rückblickend über die Höhen und Tiefen zu lachen und die Power zu bemerken die wir in uns trugen  und tragen.

Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress stay cool
Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress and Streetart
Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress and Strake the Pose
Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress and Yellow Subway
Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress at the Swing
Fashion Pressento Berlin 18 Vila Dress and Regio Train
Fashion Pressento Berlin 18 Kate Spade Bag
Fashion Pressento Berlin 18 Sun in the red Hair


Leave feedback

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
2000

wpDiscuz