Der Sommer leuchtet von allein, den Winter müssen wir erleuchten.

Jede Episode des Jahres hat seinen eigenen farblichen Hauptakteur. Der Frühling packt die Natur in ein grünes Gewand, der Sommer schenkt uns mit dem Licht der Sonne einen Regenbogen aus allen Farben, der Herbst taucht uns in ein kräftiges orange rot und der Winter zeigt uns die Stille Seite der Natur bedeckt mir weißen Flocken. Der November ist wie ein Stopp zwischen den Jahreszeiten. Der Herbst mit seinen bunten Blätter treiben kommt langsam zur Ruhe und der Start des weihnachtlichen Lichtermeeres des Winters hat noch nicht begonnen. Über jeden Sonnenstrahl, jede milde Brise und jeden warmen Moment sind wir erfreut. Der Wechsel der Jahreszeiten liegt in der nebeligen Novemberluft. Wenn ich in diesen Tagen durch Berlin laufe ist die natürliche Farbe des Himmels versteckt hinter grauen Vorhängen, der Wind pfeift um die Häuser und die roten Nasen. Die Adventslichter sind platziert und warten auf ihren Einsatz. An diesen blassen Tagen müssen wir die Farbe auf die Straßen, in die Gassen und in den Alltag bringen. Lasst uns der Farbtupfer auf den farblosen Straßen des Novembers sein. So können wir uns mit Vorfreude auf die funkelnde Zeit des Jahres einstimmen. Denn der Sommer bringt das Licht mit sich im Winter müssen wir das Licht sein!

Fashion Pressento Fall 2017 Treppe französischer Dom
Fashion Pressento Fall 2017 Gelber Mantel französischer Dom
Fashion Pressento Fall 2017 laufen am Gendarmenmarkt
Fashion Pressento Fall 2017 grüner Pavillion
Fashion Pressento Fall 2017 gelber Mantel grüner Pavillion
Fashion Pressento Fall 2017 walking in the yellow Wonderland
Fashion Pressento Fall 2017 dancing on the steps
Fashion Pressento Fall 2017 Topshop Coat Gendarmenmarkt
Fashion Pressento Fall 2017 glitter the bag
Fashion Pressento Fall 2017 Yellow Details in the sund


Leave feedback

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
2000

wpDiscuz